Biography

viktoriaVIKTORIA LASAROFF

Die Sopranistin Viktoria Lasaroff wurde in Sofia (Bulgarien) geboren. Ihre Ausbildung begann sie an der Spezialschule für Musik Georg Friedrich Händel und als Jungstudentin im Julius Stern Institut der Hochschule der Künste Berlin. Dort absolvierte sie ein Schulmusikstudium und ein Gesangsstudium.

Als Solistin beim Opern-Festival „Oper Oder Spree“ (2000-2003) ist sie Preisträgerin des Opernpreises. Ihren warmen facettenreichen Stimmklang und ihre vielseitigen darstellerischen Fähigkeiten zeigte sie sowohl in Hosenrollen wie dem jugendlichen Verführer

Blansac in „La scala di seta“ von G.Rossini als auch als Femme Fatal Lavina in der Neuzeller Inszenierung „Die Gans von Kairo“ von W.A. Mozart.

Erfolgreiche Konzerte und Musiktheaterproduktionen mit dem Neuen Sinfonischen Orchester Sofia, dem Orchester der Bolschoi Opera Minsk, dem Radioorchester Sofia der Nordböhmischen Philharmonie und dem Berliner Kammerorchester u.a. führten sie durch Deutschland und Europa. Sie singt in renomierten Konzertsälen, wie im Konzerthaus Wien, in der Hamburger Laeiszhalle, in der Tonhalle Düsseldorf und in der Alten Oper Frankfurt/Main. Seit 2008 ist Viktoria Lasaroff Lehrbeauftragte der Universität der Künste Berlin im Fach Gesang.

Das Repertoire der Sängerin umfasst zahlreiche Opern- und Operettenpartien, wie Donna Elvira (Mozart), Líu (Puccini), Amelia und Leonore (Verdi), Carmen (Bizet), Marie (Smetana), Tatjana (Tschaikowsky). Sie gibt Liederabende mit Werken der slawischen Romantik und Moderne.

 

olgaOLGA ROMANCHENKO

Die Pianistin Olga Romanchenko wurde 1969 in Krivoj Rog /Ukraine geboren. Mit sieben Jahren erhielt sie den ersten Klavierunterricht. Nach ihrer instrumentalpädagogischen Ausbildung mit Hauptfach Klavier am staatlichen Donezker Konservatorium, ging sie nach Berlin und studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und danach an der Universität der Künste. Im Anschluss absolvierte sie ein 2-jähriges Aufbaustudium im Fach Klavierbegleitung und Korrepetition an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Seit 2000 hat sie einen Lehrauftrag für Kammermusik und Klavierbegleitung an der Universität der Künste Berlin. Sie gibt zahlreiche Konzerte in Berlin und Deutschland u.a. mit Musik aus dem osteuropäischen Raum und dem Bereich der russischen, ukrainischen und jüdischen Folklore.